Wolfgang Niersbach

Kaum eine andere Persönlichkeit des deutschen Fußballs kennt die Geschichte der Weltmeisterschaften so gut wie Wolfgang Niersbach. Zwar nicht als Spieler, aber in unterschiedlichen Funktionen war der 67jährige bei den letzten elf (!!!!) Weltmeisterschaften hautnah dabei.

  • 1974 bis 1986 als Journalist des Sport-Informations-Dienstes (sid)
  • 1990 bis 1998 als Pressechef der deutschen Nationalmannschaft
  • 2002 und 2006 als Organisator des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)
  • 2010 als Mitglied der Delegation des DFB
  • 2014 als Chef der Delegation des DFB

Wolfgang Niersbach, aufgewachsen in Düsseldorf und dort auch mit den ersten beruflichen Schritten, danach 27 Jahre beim DFB in Frankfurt, hat privat und beruflich seinen Wohnsitz nach München verlagert.

Seit seinem Rücktritt als DFB-Präsident im November 2015 arbeitet er als Journalist und Berater, ist aber auf aufgrund seiner immensesten Erfahrung - er war bei 450 Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft live dabei - besonders gefragt als Keynote Speaker für fußball-interessierte Partner und Institutionen.

Wikipedia